fb
Schedule a Meeting

Wie baut man einen kundenfreundlichen E-Commerce Online Store auf?

This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch)

Obwohl es den E-Commerce schon lange gibt, sind sich die Einzelhändler der neuesten Trends bewusster geworden und holen bald auf, um von dieser sich ständig weiterentwickelnden Branche zu profitieren. Branchenexperten sagen, dass dieser Trend noch lange andauern wird und der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, sich so schnell wie möglich dem Zug anzuschließen.

Es gibt jedoch Ausnahmen in allen Bereichen und einige Unternehmen sind mehr daran interessiert, Geld zu verdienen, als Kunden in dieser kundenorientierten Branche zu bedienen. Sie neigen dazu, schlechte Benutzererfahrung durch nicht verwaltete Online-Präsenz zu bieten und nicht mit Strategien zu entwickeln, die Transaktionen vereinfachen. Infolgedessen fühlen sich Kunden beim Online-Shopping vorsichtig und auch andere Einzelhändler verlieren ihren Anteil am potenziellen Gewinn.

Tipp: Glänzen Sie voran, indem Sie ein kundenorientiertes Online-Shopping-Erlebnis ermöglichen. Bauen Sie Ihren Online-Shop unter Berücksichtigung Ihrer geschätzten Kundschaft. Hier ist, wie Sie es tun können:

1. Pin Down Produkte, für die es einen Markt gibt

Studieren Sie den Markt und erforschen Sie die Trends, die derzeit funktionieren. Nehmen Sie sich Zeit und entscheiden Sie, was Sie verkaufen möchten? Dies ist der wichtigste Schritt des Prozesses.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, diese Frage zu beantworten:

  • Verkaufen Sie etwas, das Sie leidenschaftlich und wissend sind.
  • Verkaufen Sie etwas, das der Markt verlangt und in Mode ist.

Viele Erstverkäufer investieren nicht in die Forschung und stellen einfach einen Online-Shop mit Produkten auf, die sie interessant finden und die sie mit dem Rest der Welt teilen möchten. Während die Absicht bewundernswert ist, können die Produkte im Laden keine Käufer wie erwartet finden, nur weil es keinen Markt dafür gibt. In einer Studie von über 200 gescheiterten Startups zeigt CB Insights, dass keine Anforderung des Produkts durch die Verbraucher zum Scheitern der meisten Start-ups führt. Wenn keine Nachfrage besteht, wird die Lieferung dieses Produkts nicht verwendet. ‚

Die Gründe, warum einige der Unternehmer auf dem Markt bleiben, sind ihre vorherige Forschung und das Wissen über ihre Kunden. Sie suchen nach Anzeichen einer Marktsättigung und arbeiten auf Innovationen hin und verbessern ihre Produkte kontinuierlich, um den sich wandelnden Anforderungen der Verbraucher gerecht zu werden. Dies hilft ihnen, die Kundenzufriedenheit zu verringern und ihr Wachstum zu steigern.

2. Optimieren Sie die Benutzererfahrung auf Ihrer Website

Optimieren Sie die Benutzererfahrung mit der navigierbaren Website und lassen Sie Ihre Kunden problemlos in jedem Bereich Ihres Online-Shops surfen. Daraus ergibt sich eine positive Erfahrung, die direkt dem Anstieg von Verkehr und Umsatz entspricht. Eine schwer zu navigierende Website frustriert Kunden und lässt sie für immer verlassen, ohne die Absicht, zurückzukommen. Dies ruiniert ihr Einkaufserlebnis für immer mit Ihrer Marke.

Wenige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie versuchen, die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren:

  • Ladegeschwindigkeitder Website : Untersuchungen zeigen, dass langsame Websites, die mehr als 3 Sekunden dauern, um zu laden, 40% der Kunden verlieren.
  • Bildgröße: Klare Bilder ziehen mehr Kunden an, da es bei der klaren Bewertung des Produkts hilft. Kleine Miniaturansichten sollten 100 x 100 messen und mindestens 600 x 600 müssen die Größe für mittlere Bilder haben.
  • Angebotslage: Linkes Panel zieht mehr Ansichten und Platzierung Rabatte und andere Sonderangebote, auf der linken Seite erzeugt mehr Umsatz.
  • Checkout-Prozess: Vereinfachen Sie den Prozess und bieten Sie mehrere Zahlungsmethoden, um den Einkauf für alle Arten von Kunden zu ermöglichen. Sie können auch eine Fortschrittsleiste hinzufügen, die die aktuelle Phase des Debitors im Prozess angibt, um den Fortschritt anzuzeigen.
  • Optimieren für mehrere Geräte:Mobile Anwendungen sind in der heutigen Zeit einfach und schneller einkaufen. Nutzen Sie deren Nutzung und optimieren Sie Ihre Website, um auf Mobilgeräten und allen Browsern zu arbeiten.

3. Erstellen Sie ein personalisiertes Einkaufserlebnis

Ein gut behandelter Kunde kehrt immer zurück, um mehr von Ihnen zu kaufen. Schätzen Sie Ihren Kunden und geben Sie ihm VIP-Behandlung. Studien haben herausgefunden, dass personalisierte Empfehlungen die Conversion-Raten um das 5-fache steigern.

Passen Sie das Einkaufserlebnis an, indem Sie:

  • Personalisierte Empfehlungen:Sammeln und analysieren Sie Kundendaten entweder über Google Analytics oder auf eigene Faust, um Vorschläge für Produkte für Zielkunden zu entwickeln. Dies kann auch über Apps erfolgen, die in Stores verfügbar sind, die in E-Commerce-Plattformen Shopify integriert sind.
  • Kunden ermutigen, ein Konto zu erstellen:Dies erleichtert den Bestellvorgang und hilft dem Kunden beim nächsten Kauf.
  • Verlassene Warenkorb-E-Mailsversenden : Es gibt viele Gründe, warum Kunden das Produkt nicht kaufen, auch nachdem sie sie in den Warenkorb gelegt haben. Eine verlassene Warenkorb-E-Mail zeigt Artikel an, die dem Warenkorb hinzugefügt wurden, mit einem Call to Action-Einrichtung, in dem sie aufgefordert werden, ihre Bestellung fortzusetzen und den Artikel zu kaufen.
  • Ähnliche oder verwandte Artikel an der Kasse anzeigen – Verwandte Artikel können dazu beitragen, die Kunden an ein Produkt zu erinnern, das sie in Verbindung mit dem benötigen, was sie gerade kaufen, oder für die zukünftige Verwendung.

4. Bereitstellung informativer Inhalte, um Kunden

Als Verkäufer liegt es in Ihrer Verantwortung, Kunden durch den Vertriebskanal zu führen. Die Verbraucher sind sich bewusst geworden und forschen, bevor sie online kaufen. Daher ist es ratsam, eine detaillierte Produktbeschreibung zur Verfügung zu stellen und damit auch in Content-Anbieter zu investieren.

Das Erstellen von Videos zu Ihren Produkten trägt auch zur Umsatzgenerierung bei. Es gibt den Kunden in der Nähe des Lebens Erfahrung des Kaufs des Produkts.

Scroll to top
Schedule a Meeting
close slider