fb
Schedule a Meeting

Warum sind Organisationen gezwungen, auf ein trendiges ERP-System zu aktualisieren?

This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch)

Die jüngsten Forschungsergebnisse haben prognostiziert, dass 25 % der Unternehmen in ein modernes ERP-System investieren wollen, daher sind Organisationen gezwungen, teil dieses Trends zu sein. Die Investition in ein trendiges ERP-System bietet Ein- und Auswertesystem mit optimiertem ROI. Moderne ERP-Systeme sind auf die geschäftlichen Herausforderungen der aktuellen globalen Marktanforderungen ausgelegt. Das ERP sollte in der Lage sein, unternehmenweise für die Cloud erstellte Unternehmen zu skalieren, Mobilität zu unterstützen, die Informationsverfügbarkeit in Echtzeit zu zentralisieren, Backup und Recovery zu erhalten, für vorausschauende und intelligente Ergebnisse und vieles mehr zu erzielen.

Unternehmen treffen häufig schwierige Entscheidungen über die Verwaltung von Vorgängen in ihrer Unternehmensorganisation. ERP hat sich in den letzten Jahren ziemlich drastisch verändert, daher geben die Investitionen in ein modernes ERP-System, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr System gut funktioniert, Impulse für den täglichen Geschäftsbetrieb und die gesamtwirtschaftlichen Ergebnisse. Sehen wir uns die wichtigen Faktoren an, die mittelständische Unternehmen dazu zwingen, sich für ERP zu begeben:

Faktor #1: Kosten senken

Rund 50 % der Unternehmensinvestitionen werden vom Mittelstand getätigt, um die Kosten zu minimieren. Durch genaue Echtzeitinformationen über den täglichen Betrieb sind Unternehmen in der Lage, schnellere und intelligentere Entscheidungen zu treffen, die es ihnen ermöglichen, die Betriebskosten um 23 % und die Verwaltungskosten um 22 % zu senken.

DAS ERP-System ist für Ihr Unternehmen tatsächlich kostensparend, da es verschiedene Systeme von der Produktentwicklung über das Supply Chain Management bis hin zum IT-Support, Management und vielem mehr vereint. Dies führt zu Kosteneffizienz und verbesserten Geschäftsprozessen. Darüber hinaus spart die Organisation Geld, da es nicht mehr notwendig ist, verschiedene qualifizierte Benutzer auf verschiedenen Systemen zu trainieren. Alle Benutzer werden geschult und an ein einziges System gewöhnt.

Faktor #2: Prozesse optimieren

Warum sollte man Technologie verwenden? 1/3 der mittelständischen Unternehmen sind auf Technologie angewiesen, um Prozesse zu rationalisieren und zu beschleunigen, Benutzer bei komplexen Aufgaben zu führen, die betriebliche Effizienz zu maximieren, den Wiedereintritt von Daten zu eliminieren, Self-Service zu stärken und vieles mehr. Mit verbesserter Produktivität, Auftragsverfolgung und Entscheidungsfindung setzen mittelständische Unternehmen moderne ERP-Systeme ein, die in der Lage sind, pünktliche Lieferungen um 24 % zu steigern.

Faktor #3: Wachstum managen

Wie bereits erwähnt, konzentrieren sich mittelständische Unternehmen darauf, wie sie ihr Geschäft ausbauen können, daher ist das Management von Wachstum von entscheidender Bedeutung; Daher sind 28 % der Tech-Ausgaben in diesen Organisationen auf die Steuerung des Unternehmenswachstums ausgerichtet. Neueste trendige ERP-Systeme sind webbasiert, die prozessorientiert sind und mit einem Unternehmen skaliert, erweitert und wachsen können. Mittelständische Unternehmen, die moderne ERP-Systeme einsetzen, sind in der Lage, Veränderungen zu ermöglichen und die operativen Margen um 21 % zu steigern.

Faktor #4: Anpassung an globale Märkte

Schauen Sie !wo geht Ihr Geschäft ? Wo wollen Sie es in Zukunft hinnehmen? Die technologischen Fortschritte im ERP ermöglichen globales Geschäft, davon profitieren auch mittelständische Unternehmen. Tatsächlich werden 21 % der Investitionsentscheidungen im mittelgroßen Markt umgesetzt, um Organisationen bei der Anpassung an den globalen Markt zu unterstützen. Mit dem richtigen ERP-System können Unternehmen mit einer einzigen Lösung auf mehrere Standorte und mehrere Organisationen skalieren, was den Prozess vereinfacht und die globale Welt miteinander verbindet.

Darüber hinaus sind die Unternehmen, die neue Technologien einführen, in der Lage, den jeweiligen Wettbewerbsvorteil zu erhöhen, indem sie Kunden mit schnellem und beeindruckendem Service ausrichten. Sie sind in der Lage, Kunden dort zu holen, wo sie sind und wo sie sein wollen (ein wichtiger Faktor für den Kundenservice, der in der heutigen mobilen Welt entscheidend ist).

Faktor #5: Verbesserte Zusammenarbeit

Die geschäftlichen Funktionsfunktionen der ERP-Anwendungen können je nach verwendetem Programm unterschiedlich sein, aber all diese Systeme ermöglichen es Ihnen, zusammenzuarbeiten, Daten freizugeben und zu bearbeiten sowie die Sicherheit und den Zugriff zu verbessern. Es ist nicht erforderlich, Informationen aus verschiedenen Systemen oder Quellen zusammenzuführen. Wenn ganze Daten über ein einziges System kompiliert, freigegeben, gespeichert und darauf zugegriffen werden, verringert dies die Wahrscheinlichkeit von Ungenauigkeiten und sichert Daten.

Faktor #6: Intelligente intuitive Analyse

Das richtige ERP macht das System einfach und einfacher und generiert schnellere Berichte, von Gewinn- und Verlustrechnungen bis hin zu kundenspezifischen Berichten basierend auf Trends und Metriken. Die Möglichkeit, auf diese Berichte zuzugreifen, ermöglicht es Ihnen und Ihrem Team, schnell bessere Entscheidungen zu treffen, wodurch der Abhängigkeitsfaktor eliminiert wird.

Faktor #7: Fundierte Produktivität

Die Organisationen können Entlassungen in Operationen durchführen, ohne ERP, Organisationen hätten viel Zeit mit der Handhabung und Deminemieren von sich wiederholenden Aufgaben, manuell verschwendet. Dies kann zu negativen Auswirkungen auf das Geschäft führen. Ein effizientes ERP-fähiges Ausmerzen der Zeitverschwendung, was sich positiv auf die Produktivität, Effizienz und Gesamtrentabilität des Unternehmens auswirkt.

Faktor #8: Zufriedene Kunden

Ein ERP-System ist eine Softwarelösung, die verschiedene geschäftsbezogene betriebliche Aufgaben im Zusammenhang mit den Prozessen ausführt, einschließlich der Lead-Generierung und Kundenakquise bis hin zum Kundenservice in der späten Phase, wodurch die Kundenbindung verbessert wird. Dies ermöglicht eine effektive und effiziente Kommunikation in allen Phasen des Geschäftsprozesses und erhöht die Transparenz im System.

Faktor #9: Effiziente Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Die Unternehmensorganisation ist wie die meisten anderen Organisationen, die viel Zeit aufgepasst, um die Vorschriften in Verbindung mit dem Federal Information Security Management Act und vielen anderen einzuhalten.

Faktor #10: Improvisiertes Inventar und Produktionsmanagement

Damit jede Unternehmensorganisation über eine Bestandsaufnahme und einen Produktionsprozess verfügt, spielt ERP eine wichtige Rolle und kommt der Organisation mit dem erweiterten Management zugute. Ein effizientes ERP vereinfacht die Aufgabe, minimiert Überschreitungen, verbessert die Produktion, Lieferpläne und vieles mehr. Solch einfacher und einfacher Ansatz optimiert das Geschäft.

Faktor #11: Echtzeitinformationen

Das gute ERP-System bietet Unternehmen die Echtzeit-Datenzugriffe nach den geschäftsspezifischen Anforderungen. Es ist üblich, dass Führungskräfte und Entscheidungsträger Entscheidungen auf der Grundlage von Daten treffen, die die Momenttheorie „jetzt“ widerspiegeln. Intelligente intuitive und vorausschauende ERP-Systeme, die in der Lage sind, Echtzeitinformationen zu abrufen und Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen.

Faktor #12: Effizient

Das ERP-System integriert Effizienz als integriertes Feature, da die ERP-Systeme Logistik einsetzen, die einem Unternehmen helfen, Effizienz zu steigern.

Schlussfolgerung

Die Unternehmensorganisation, die global skalieren und expandieren möchte, ist unerlässlich, auf das unternehmensspezifische ERP-System aktualisiert zu werden.

Falls Sie vor Ort oder eine webbasierte ERP-Beratung suchen, um die Top-Lösungen im ERP-Markt besser zu verstehen, kontaktieren Sie WebBee-Lösungen und fordern Sie die kostenlose Demo an.

Über WebBee

Bei WebBee bieten wir ein Unternehmen, maßgeschneiderte, skalierbare, sichere ERP-Integrationstools und wegweisende Lösungen. Unsere neuartigen Strategien ermöglichen es Unternehmen, mit unseren innovativen integrierten eSolutions auf verschiedene Marktplätze zuzugehen. Unser engagiertes Team arbeitet nahtlos für die Bereitstellung und Wartung komplizierter geschäftsspezifischer Integrationen. Unsere Kernaufgabe ist es, unternehmenstaugliche plattformunabhängige Anwendungen für die Zusammenarbeit und Vernetzung von Marktplätzen auf globaler Ebene zu stärken.

Scroll to top
Schedule a Meeting
close slider